Die verschiedenen Rassen

Es bestehen verschiedenste Arten von Merinoschafrassen. Viele Rassen sind spezifische Züchtungen um spezielle Eigenschaften hervorzuheben. Häufig sind es jedoch irgendwelche Vermischungen von diversen Schafrassen. Die wichtigsten dokumentierten Merinoschafrassen sind hier kurz in ihren Spezialitäten erläutert. Um dem Artikel problemlos folgen zu können, empfiehlt es sich die wichtigsten Definitionen nachzulesen.

Wenn von Böcken gesprochen wird sind immer Altböcke gemeint. Lammböcke sowie Jählings bocke werden nicht genauer angeschaut. Es wird nicht auf den geschichtlichen Hintergrund der Schafe eingegangen. Dieser kann unter Herkunft nachgelesen werden.

Im europäischen Raum

Merinofleischschaf

Zu den Rassetypischen Merkmalen des Merinofleischschafes zählt wie man bereits aus dem Namen vermuten kann, dessen hervorragende Fleischleistung. Das Schaf hat eine tiefe Brust, einen muskulösen Rücken und ein breites Becken. Mit seiner guten Futterverwertung ist prädestiniert für fruchtbare ertragsträchtige Weiden. Die gekräuselte reinweisse Wolle hat eine ausgeglichene Feinheit von ca. 22 µm - 28 µm. Es kann mit einer durchschnittlichen Schlachtausbeute von bis zu 50% gerechnet werden, was absolut etwa 42 kg - 50 kg Fleisch entspricht sowie einer mittleren täglichen Zunahme von 350g - 450g.

 

  Gewicht Widerristhöhe Vliesgewicht
Schaf 70 - 90 kg 70 - 90 cm 4 - 6 kg
Bock 120 -150 kg 90 - 100 cm 6 - 8 kg

Bild Merinofleischschaf

Ein Merinofleischschaf

Merinolandschaf

Das Merinolandschaft gehört zu den europaweit am häufigsten vorkommenden Schafrassen. Dies steht in Korrelation mit ihrer problemlosen Haltung, ihrer guten Marschfähigkeit, der ergiebigen Fleisch-/ Wolle Leistung sowie einer konstant hohen Gewichtszunahme. Das Schaf selber ist mittelgross, hat einen langen straffen Rücken sowie einer guten Rippenwölbung mit tiefen Flanken.

  Gewicht Widerristhöhe Vliesgewicht
Schaf 70 - 90 kg 70 - 80 cm 4 - 5 kg
Bock 130 -150 kg 90 - 100 cm 6 - 7 kg

Merinolangwollschaf

Auch das Merinolangwollschaf ist eine relativ junge Rasse aus den 70er Jahren und gehört zur leistungsfähigen Hausschafrasse. Es ist eine Kreuzung mit dem Merinolandschaf, sowie dem nordkaukasischen Fleischschaf und dem Lincolnlangwollschaf. Es ist sehr robust und lässt sich gut ganzjährig auf der Weide in Kombination mit Nachtpferchhaltung halten. Es eignet sich also hervorragend für die Landschaftspflege. Die kammfähige Halbfeinwolle hat einen Durchmesser von 28 µm bis 32 µm und lässt sich nur bedingt in der Textilindustrie nutzen.

  Gewicht Widerristhöhe Vliesgewicht
Schaf 70 - 85 kg 70 - 90 cm 4 - 6 kg
Bock 120 -140 kg 90 - 100 cm 6 - 8 kg